false (Projekte anzeigen)
Aufgrund der neuen EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) haben wir unsere Datenschutzbedingungen aktualisiert. Detaillierte Info
Update Cart?

Changing division would affect availability and pricing of products in your cart.

Please update your zip code for accurate availability information.
Gesamtsumme:
text.skipToContent text.skipToNavigation

VX25 Ri4Power: Mehr Strom mit weniger Kupfer in Niederspannungsschaltanlagen

VX25 Ri4Power: Mehr Strom mit weniger Kupfer in Niederspannungsschaltanlagen

Der Bedarf an elektrischer Energie steigt in vielen Anwendungen in der Industrie stetig an. Ein Grund dafür ist der Einsatz leistungsstärkerer Antriebstechnik. Daraus resultieren höhere Anforderungen an die elektrischen Energieverteilsysteme. Das neue System VX25 Ri4Power von Rittal erfüllt diese und weitere Bedarfe. Mit kleinerem Querschnitt der Kupferschienen lassen sich im Vergleich zum Vorgängersystem höhere Bemessungsströme bis zu 6.300 A erreichen. Die mit dem System realisierten Anlagen haben stets eine Prüfung und Bauartnachweis gemäß DIN EN 61439.

 

 

ZU DEN Ri4Power PRODUKTEN

 

VX25 Ri4Power: Mehr Strom mit weniger Kupfer in Niederspannungsschaltanlagen

 

Das neue VX25 Ri4Power-System ermöglicht einen maximalen Bemessungsstrom bis zu 6.300 A bei geringerem Kupferquerschnitt.

VX25 Ri4Power: Mehr Strom mit weniger Kupfer in Niederspannungsschaltanlagen

 

Ebenso lässt sich das VX25 Ri4Power ISV als Installationsverteiler für die Gebäudetechnik im Handumdrehen in den VX25 integrieren.

VX25 Ri4Power: Mehr Strom mit weniger Kupfer in Niederspannungsschaltanlagen

 

Anlagenbauer können im VX25 mit dem Sammelschienensystem „VX25 Ri4Power 185“ zentrale und kompakte Energieverteilungen mit einem Bemessungsstrom bis 2.100 A ideal aufbauen.

Optimierte Anordnung der Sammelschienen

Kupfer ist ein teurer Werkstoff. Je kleiner der Querschnitt der Sammelschienen aus Kupfer ist, umso geringer sind die Kosten. Eine optimierte Geometrie beim neuen Ri4Power-System sorgt für höhere Bemessungsstromstärken bis zu 6.300 A, Kurzschlussfest bis 100 kA.

Konstruktive Vorteile

Da das neue Ri4Power-System auf dem VX25 basiert, profitieren die Anwender von den Vorteilen des Schaltschranksystems, darunter durchgängige Symmetrie, das durchgängige Rastermaß und geringere Teilevielfalt. So können Ausbaukomponenten beispielsweise sowohl an den senkrechten als auch an den waagerechten Teilen des Schaltschrankrahmens montiert werden, was zu einer geringeren Teileanzahl beiträgt.

Einfache Wartung und Überwachung

Auch das Monitoring der Schaltanlage im Betrieb ist mit dem VX25 Ri4Power möglich. Dazu kann sie mit einem IoT-Interface ausgerüstet werden, an das sich Sensoren etwa zur Temperatur- und Feuchteüberwachung oder zur Leistungsmessung anschließen lassen. Mit der Anbindung an ein übergeordnetes Leitsystem überwacht der Betreiber seine Anlage jederzeit und profitiert von einer erhöhten Verfügbarkeit der Energieversorgung.

Neue Planungs-Software

Zusammen mit der Markteinführung des Systems VX25 Ri4Power hat Rittal die Planungs-Software Power Engineering in einer neuen Version veröffentlicht. Hier können Anwender einfach und sicher eine typgeprüfte Schaltanlage konfigurieren:

 

 

JETZT KONFIGURIEREN